お土産 oder: wem nehme ich was aus dem Urlaub mit

Home/Unterwegs in Japan/お土産 oder: wem nehme ich was aus dem Urlaub mit

お土産 oder: wem nehme ich was aus dem Urlaub mit

Wenn die Japaner auf Reisen gehen, egal ob in Japan oder im Ausland, muss für alle Daheimgebliebenen ein Souvenir mit. Meist ist das etwas Essbares – japanische Touristen in Österreich nehmen dementsprechend viele Mozartkugeln, kandierte Veilchen, Sachertorte und neuerdings auch (Stauds) Marmelade und österreichischen Weißwein (grüner Veltliner, Riesling) mit nach Hause.
 
Wie sieht es aber mit Mitbringsel in Japan aus?

20150713_044322

Ministand für Omiyage

Wenn man so durch die Wiener Innenstadt spaziert, reiht sich ein Souvenir-Stand/Geschäft neben das andere – mehr geht schon fast nicht mehr. Aber was man in Japan direkt vor Ort kaufen kann – da haben wir noch viiiieeeel zu lernen – was essbare Mitbringsel betrifft.
In jedem noch so kleinen Ort gibt es spezielle, nur dort verfügbare Snacks und Süßigkeiten. Einige davon sind sogar so beliebt, dass sie auch woanders zu erstehen sind. Da gehört die „Tokyo Banana“ dazu.
11244910_1065739233470335_261874967258482802_o 12244383_1065739163470342_6461265113697735644_o
Besonders bekannt, auch außerhalb Japans, ist Otabe von der Firma Yatsuhashi (dazu werden wir sicher bald einen Kochworkshop machen). Diese Süßigkeit aus Kyoto schmeckt ein bisschen wie unsere Spekulatius, also nach Zimt. Die rohe Variante ist weich und z.B. mit Anko (rote Bohnenpaste) gefüllt, andere Füllen sind z.B. Matcha oder Kurogoma (schwarzer Sesam).
 
20150715_064443

Omiyage aus Itami (auf der Halbinsel Izu)

Am besten ist natürlich, so spät wie möglich die Mitbringsel zu besorgen, besonders, wenn das Haltbarkeitsdatum (wie bei den ungebackenen Yatsuhashi) nur sehr kurz ist. Und wenn ihr mehrere Orte und Sehenswürdigkeiten auf eurem Plan habt, wird jedes Mal wieder eine neue nur dort verfügbare Süßigkeit/Snack auf euch warten.
Also legt euch ein nicht zu knapp geplantes Budget für eure Omiyage お土産 (das japanische Wort für Souvenir) zurecht – ihr werdet vor lauter köstlich aussehender Sachen nicht wissen, was ihr zuerst kaufen sollt. Oder es kommt euch so etwas unter und ihr könnt nicht widerstehen.
11705787_10153024525687621_7279226308605271048_o

Süßigkeiten vom Anime/Manga Kamisama Hajimemashite, leider nur kurzes Haltbarkeitsdatum

Am besten sich eine kleine Packung von etwas kaufen und dann gleich vor Ort kosten. Oder man kann direkt gratis verkosten – besonders in den Untergeschoßen der Departmentstores. Dann kann man immer noch zuschlagen. 
20150704_035258
Natürlich gibt es außer Essbarem noch viel mehr, das gerne mit nach Hause gehen möchte…
20150704_034152 20150704_040051 20150704_044632 20150704_081655_LLS 20150704_083141 20150708_084122 20150714_065130 20150716_100712 20150717_064221
Und nehmt mir was mit, wenn in eurem Koffer noch wo Platz ist 🙂

Du willst mehr Tipps, wie du besser Japanisch lernen kannst?

Registrieren Sie sich jetzt, um eine Email zu erhalten, wenn ich neue Inhalte publiziere.

Deine Daten werden nicht an Dritte für Marketingzwecke weitergegeben. Wir verwenden deine Email nur, um dir beim Japanischlernen zu helfen

2016-10-31T10:31:29+00:00

Leave A Comment