のに VS ても – von Kreisen, X und Dreiecken

Home/Japanische Sprache/のに VS ても – von Kreisen, X und Dreiecken

のに VS ても – von Kreisen, X und Dreiecken

Heute habe ich eine kleine Aufgabe für dich, besonders passend, wenn du kein kompletter Anfänger mehr bist

Japanischlernen für Österreicher – übersetze den folgenden Satz ins Japanische:

Obwohl in dem Restaurant ein guter Koch arbeitet, schmeckt das Essen [grauslich]. Für alle Nicht-Österreicher bzw. Nicht-Bayern: grauslich = ekelhaft)

Dieser Satz ist übrigens aus unserem A2.2 Kurs 🙂

Hier die Lösung:

O このレストランでいいコックさんが働(はたら)いているに、料理(りょうり)は不味(まず)いです。

のに = obwohl, wird im Gegensatz zu ても nicht für eigene Absichten/Wünsche/Vorlieben, sondern für Tatsachen/Fakten verwendet – also für etwas, das schon passiert ist bzw. etwas das passieren wird.

Also z.B. nicht im Satz „Obwohl ich kein Geld habe, möchte ich nach Japan.“, da es meine Absicht bzw. meinen Wunsch enthält ->

X Es wäre also falsch, wenn ich mit のに schreiben würde: お金(かね)がないのに日本にほん)へ行(い)きたいです。

O Richtig: お金(かね)がなくても日本(にほん)へ行(い)きたいです。

Wenn aber jemand anderer nach Japan fliegt, obwohl er kein Geld hat, ist folgender Satz richtig:
O 彼(かれ)はお金(かね)がないのに日本にほん)へ行(い)きます。

Übrigens machen die Japaner für etwas, das richtig ist, einen Kreis neben den richtigen Satz O (まる), wenn etwas falsch ist X (ばつ). Wenn etwas halbrichtig ist, dann gibt es ein Dreieck △ (さんかく)

Du willst mehr Tipps, wie du besser Japanisch lernen kannst?

Registrieren Sie sich jetzt, um eine Email zu erhalten, wenn ich neue Inhalte publiziere.

Deine Daten werden nicht an Dritte für Marketingzwecke weitergegeben. Wir verwenden deine Email nur, um dir beim Japanischlernen zu helfen

2016-10-04T08:30:52+00:00

Leave A Comment