Apps zum Kana-Kanji-Lernen

Home/Japanische Sprache/Apps zum Kana-Kanji-Lernen

Apps zum Kana-Kanji-Lernen

Startbild App Windowsphone

Screenshot des Startbildschirms

Ihr braucht noch etwas Unterstützung beim Erlernen der Hiragana und Katakana? Es ist wichtig, Abwechslung auch beim Lernen hinein zu bringen. Im Internet- und Technologie-Zeitalter gehört dazu auch die richtige Lern-App. Diese gibt es zu Hauf und die Übersicht ist da nicht mehr so ganz einfach. Deshalb werden wir in den nächsten Tagen und Wochen immer wieder gute und hilfreiche Apps vorstellen.

Heute stellen wir die App: „Write Japanese“ vor. Diese App ist besonders für Leute geeignet, die ein Windowsphone besitzen, aber auch für alle anderen Plattformen.

Bild App Windowsphone

Screenshot der App bei der Eingabe des Hiragana U

Mit dieser App lernst du, japanische Schriftzeichen zu lesen und zu schreiben (bzw. zu zeichnen). Hiragana, Katakana sowie Kanjis stehen dir zur Verfügung. Als Anfänger wirst du zunächst mit Hiragana und Katakana genug zum Kritzeln haben. Warum ist also die „Write Japanese“ für Neulinge zu empfehlen? Es werden dir die richtigen Striche und die Strichfolge angezeigt. Dies kann aber jederzeit deaktiviert werden. Die Korrektur passiert während dem Zeichnen. Die App akzeptiert nur Striche, die passabel platziert und richtig gezeichnet worden sind. Bei einer Falscheingabe bekommt man weniger Punkte und muss diese nachher wiederholen.
Die Kombinationen mit kleingestellten ya, yu, und yo gibt es ebenfalls. Erweiterung der Kana mit zwei Strichen und mit Kreis stehen auch zur Verfügung.

 

Bild App Windowsphone Kanji

Screenshot der App bei der Eingabe des Kanji für Lesen

Wer sich die App kauft, darf sich über jede Menge Kanji freuen. Zum einen gibt es Jouyou-Kanji. Das sind die Kanji, die ein Japaner nach der Mittelschule können sollte bzw. die in der japanischen Zeitung verwendet werden. Zum anderen enthält die App JLPT-Kanji von N5 bis N1. Das sind die Kanji für die offizielle Überprüfung der Sprachkenntnissemittels dem Japanese Language Proficiency Test. Als Anfänger bitte bei N5 anfangen.

Es gibt zwar die Möglichkeit, Zeichen in einer zufälligen Reihenfolge gezeigt zu bekommen; Funktionen die wir jedoch vermissen, sind, einzelne Zeichen anzusehen aber auch direkt für eine Übung auszuwählen. Es gibt kein Scoreboard, man sieht also nicht, inwieweit man sich verbessert hat. Das würde auf Dauer mehr motivieren.

Für das Geld bekommst du eine sehr gut funktionierende App, die übersichtlich ist und dich weiter bringen kann!

 

 

Appstore Screenshot

 

„Write Japanese“ herausgebracht von „MixedApp“
Für WindowsPhone, IOS und Android und kostet € 0,90

Du willst mehr Tipps, wie du besser Japanisch lernen kannst?

Registrieren Sie sich jetzt, um eine Email zu erhalten, wenn ich neue Inhalte publiziere.

Deine Daten werden nicht an Dritte für Marketingzwecke weitergegeben. Wir verwenden deine Email nur, um dir beim Japanischlernen zu helfen

2015-09-25T12:14:28+00:00

Leave A Comment