ito-loidlWP

Home/ito-loidlWP

About ito-loidlWP

This author has not yet filled in any details.
So far ito-loidlWP has created 70 blog entries.

Japanische Märchen – 舌切り雀 (shitakiri suzume)

Es war einmal, so fangen (auch) japanische Märchen an Die Audiodatei zum Blogpost, inkl. Erklärungen und Aussprache der Wörter:  Es war einmal, oder auf Japanisch: 昔々、むかしむかし (mukashi mukashi). Meist geht es dann noch weiter mit: あるところにおじいさんとおばあさんが住んでいました。 aru tokoro ni ojiisan to obaasan ga sunde imashita. An jenem Ort lebten (sunde kommt von sumu, was [...]

Die Schokoladenseiten oder doch Kulturschock Japan?

Zurück aus Japan und retour in den Wiener Alltag Wenn du schon (länger) in Japan warst, dann werden dir vielleicht einige der nachstehenden Punkte bekannt vorkommen. Sie spiegeln die Unterschiede zwischen der japanischen und Wiener Kultur wider. Manch einer würde sagen: Kulturschock Japan - wenn dir viel Negatives aufgefallen ist (die Wahrscheinlichkeit dafür steigt, wenn [...]

Jeder japanische Name hat eine Bedeutung

Was ist dein Lieblings-Charakter aus Anime/Manga? Weißt du, was der Name bedeutet? Das Video samt Aussprache zu den Beispielsätzen:  Kleine Einführung zu japanischen Namen Wenn du dich schon ein bisschen mit der japanischen Sprache und Schrift auseinandergesetzt hast (eine Möglichkeit ist eines meiner kostenlosen Webinare für Anfänger), dann weißt du, dass es mehrere Schriftsysteme [...]

Ise – die heilige Shinto-Stätte

Ise 伊勢 Nach über 12 Jahren und 9 Japanreisen hat es endlich geklappt – einer meiner noch nicht erfüllten Reisewünsche im Land der aufgehenden Sonne ist endlich Wirklichkeit geworden. Ise ist für die Japaner eine Art Pilgerfahrt. Denn im dortigen Schrein wird Amaterasu verehrt – die Sonnengöttin. Kleine Einführung in die japanische Mythologie Bis zum [...]

Shinjuku – der Bahnhof mit den meisten Ausgängen

Shinjuku - das Vergnügungsviertel und die Wolkenkratzer Täglich steigen bis zu 4 Millionen Menschen in Tokyos größtem Bahnhof in Shinjuku aus und ein. Er wurde im Jahr 1885 eröffnet und hat wesentlich bei der Vergrößerung des Stadtteils beigetragen. Die Kanji von 新宿 (Vorsicht - Aussprache: Schindschuku) bedeuten übrigens neu und Behausung. Als Tokyo noch Edo [...]

Leben und arbeiten in Japan

Der (Arbeits)Alltag in Japan ohne der berühmten „rosaroten Brille“ ein Gastbeitrag von Elisabeth Fellner Viele Japanbegeisterte beginnen sich auch irgendwann einmal für die japanische Sprache zu interessieren. Man fängt an Hiragana und Katakana zu pauken, später auch Kanji, sammelt Geld oder hat das Glück ein Stipendium zu erhalten für erste (längere) Japanaufenthalte, fordert sich heraus [...]