Ein ungeschliffener Diamant

Home/Anime/Manga/Ein ungeschliffener Diamant

Ein ungeschliffener Diamant

Wir werden jeden Monat einen Anime mit euch teilen, der bei uns eher nicht so bekannt ist, aber (unserer Meinung nach) das gewisse Etwas hat.

Diesmal stellen wir euch einen sportlichen Anime vor, der auch noch aktuell in der zweiten Season läuft. Diamond no Ace (ダイヤのエース-  es geht um Baseball (auf Japanisch: 野球,やきゅう, yakyuu) ist ein Paradebeispiel für dieses Genre. Sogar ich als Sportmuffel mit null Ahnung beim Baseball möchte sofort einen Homerun hinlegen oder gleich wie Sawamura-kun der beste Pitcher der Welt werden. 2010 wurde die Serie, die seit 2006 in Japan läuft, zum besten Shonen-Manga ausgezeichnet.

Adrenalintreibende Szenen (es wechseln sich ab: schafft er das Unmögliche – jetzt wirf doch endlich den Ball – Cliffhanger) werden gefolgt von weinenden High-Schoolern, weil sie verloren haben. Der Super-Idiot und der Blitzgneißer, jeweils mit ihrem unverwechselbaren Charm, sind natürlich auch mit von der Partie. Der Trainer des Teams ist zur Abwechslung mal kein Folterknecht (wer damals Mila Superstar bzw. Attack No 1 gesehen hat, weiß, wovon ich spreche) und kommt sehr cool rüber. Und der Ausländer im Team (na klar, von den USA) spricht perfektes Japanisch – leider ist sein Englisch bisher noch nicht vorgekommen.

Was bringt uns das für die japanische Sprache? Viele typisch männliche Grunzlaute und Worte (ore, von den wirklich männlichen Spielern, boku von den ruhigeren und schon fast ein bisschen weiblich gezeichneten Teammitgliedern). Viele spezifische Sportbegriffe, mit vielen netten Katakana-Wörtern. Ausrufe, wie man seine Gegner fertigmachen kann bzw. ihnen (fast) den Tod wünscht und wie man seine tapferen Kollegen auch nach einem völlig verpatzten Spielzug/Wurf/ usw. aus der Depri-Phase herausholt. Ansonsten lernen wir alle ein bisschen mehr den ideellen Teamgeist der Japaner kennen und bekommen mit, wie wichtig Baseball, neben Sumo DER Nationalsport in Japan, ist.

PS: ein Manager (eigentlich immer weiblich) bei solchen Sportanimes ist jemand, der sich um das Wohlbefinden des Teams durch Anfeuern, Essenverteilen, Waschen der Uniformen usw. kümmert. Nicht jemand, der sich um Zahlen und Geld kümmert.

Mehr Infos unter http://diaace.com/

PS: Die ersten 46 Episoden hab ich schon hinter mir 🙂

Du willst mehr Tipps, wie du besser Japanisch lernen kannst?

Registrieren Sie sich jetzt, um eine Email zu erhalten, wenn ich neue Inhalte publiziere.

Deine Daten werden nicht an Dritte für Marketingzwecke weitergegeben. Wir verwenden deine Email nur, um dir beim Japanischlernen zu helfen

2016-10-31T10:27:56+00:00

Leave A Comment