Japanisches Curry カレー (karee)

Home/Kulinarisches/Japanisches Curry カレー (karee)

Japanisches Curry カレー (karee)

Wer hat schon einmal japanisches Curry gekocht? Japanisches Curry ist anders als z.B. aus Indien oder Thailand. Und es kann mit relativ wenig Aufwand hergestellt werden (außer man will auch das Currygrundgewürz selbst machen).

In Japan kocht man Curry auch gerne zu Hause, und vor allem die milde Variante wird von japanischen Kindern sehr gerne gegessen. Mein Mann verwendet gerne den Ausdruck: 二日目(ふつかめ)のカレーは美味(おい)しい. Das Curry schmeckt am 2. Tag noch besser. Er hat mir mal erzählt, als Prüfungswoche bei ihm auf der Uni war, hat er eine Riesenportion Curry vorbereitet und sich dann eine Woche nur von Curry ernährt. Man stelle sich den Geruch seiner Haut vor 😀

2016-06-21 18.12.55

Currywürfel mit Apfel und Honig

Curry gibt es in Japan in mehreren Schärfegraden:

甘口 (あまくち, amakuchi, mild) 中辛 (ちゅうから, chuukara, mittelscharf) 辛口 (からくち, karakuchi, scharf)
ama kommt von amai und bedeutet süß, kuchi ist der Mund, chuu bedeutet u.a. Mitte, kara = scharf.

In japanischen Curry-Restaurants kann es sein, dass es noch mehr Abstufungen zwischen den Schärfegraden gibt.

Hier nun zur Zubereitung

Man nehme für ca. 6 Portionen:

  • Einen Currywürfel (mein Favorit ist Vermont Curry, das mit dem Apfel auf der Verpackung),
  • ca. 400 g Fleisch (es ist aber natürlich auch eine vegetarische Variante möglich) – ich mag gerne Rind und verwende dafür einfach Gulaschfleisch,
  • 3 Karotten,
  • 1-2 Zwiebeln und
  • 4-5 Erdäpfel
  • (und je nach Geschmack noch anderes Gemüse und/oder Pilze).
2016-06-21 18.37.06

Gemüse und Fleisch sind weich genug

 

Fleisch und Zwiebel anbraten, dann mit Wasser auffüllen (ich nehme für eine 6er Portion Currywürfel ca. 800 ml Wasser) und köcheln lassen, bis das Fleisch schön weich ist. Super ist da ein Schnellkochtopf. Danach erst das Gemüse reingeben und entsprechend erhitzen. Mit dieser Reihenfolge wird es nicht zerkocht. Dann Hitze abschalten und den Currywürfel hineingeben (durch Drücken der noch verschlossenen Verpackung den Currywürfel zerteilen). Durch Rühren den Currywürfel im Wasser auflösen. Wenn das Curry noch zu flüssig ist, noch ein paar Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen. Fertig.

2016-06-21 18.37.43

Die Currywürfel dazugeben

2016-06-21 18.38.56

Nun sind die Würfel aufgelöst

 

 

 

 

 

 

 

Traditionell nimmt man in Japan aber beim Köcheln des Fleisches einen Schaumlöffel zu Hilfe, um das sogenannte あく (aku), den Schaum, der beim Kochen des Fleisches entsteht, abzuschöpfen. Ich muss ehrlich zugeben, dass ich bisher noch keinen Geschmacksunterschied festgestellt habe, wenn ich den Schaum abschöpfe.

Zum Curry gehört natürlich japanischer Reis, wo das fertige Curry dann darüber gegeben wird. Curry isst man in Japan übrigens mit einem Löffel 🙂 いただきます!(Itadakimasu) Mahlzeit!

Wenn du gemeinsam mit uns in gemütlicher Runde kochen willst, schau einfach hier vorbei – vielleicht ist gerade ein passender Kochkurs für dich dabei.

Du willst mehr Tipps, wie du besser Japanisch lernen kannst?

Registrieren Sie sich jetzt, um eine Email zu erhalten, wenn ich neue Inhalte publiziere.

Deine Daten werden nicht an Dritte für Marketingzwecke weitergegeben. Wir verwenden deine Email nur, um dir beim Japanischlernen zu helfen

2016-10-31T10:34:03+00:00

Leave A Comment