Kochen – Hourensou no gomaae (ほうれん草のゴマあえ)

Home/Kulinarisches/Kochen – Hourensou no gomaae (ほうれん草のゴマあえ)

Kochen – Hourensou no gomaae (ほうれん草のゴマあえ)

Als kleiner Vorgeschmack auf unsere Kochkurse im neuen Jahr eines unserer Lieblingsrezepte – noch dazu vegan. Dieses Gericht eignet sich besonders als kleine Vorspeise / Beilage in einem traditionellen japanischen Menü.

Zutaten für 3-4 Portionen:
2015-12-20 16.04.04 2015-12-20 16.26.53

  • 300 g frischer (Baby)Spinat ほうれん草(hourensou), es ist auch Tiefkühlspinat möglich, besser ist aber frischer
  • 2 TL Soysasauce
  • 2 TL (Hon)Mirin (süßer Kochsake)
  • 1 TL weißes Miso (hachomiso wäre eine kräftigere Variante, ist aber nicht so leicht zu bekommen, manchmal im gut sortierten Biomarkt)
  • 1 TL Zucker (Rohrohrzucker für einen kräftigeren Geschmack)
  • 1 ,5 EL weißer Sesam, für etwas Abwechslung kannst du es auch mit schwarzem Sesam versuchen

Rezeptschritte:
2015-12-20 16.10.142015-12-20 16.15.142015-12-20 16.12.33

  • Spinat waschen und dann ca. 2 Minuten überbrühen und abseihen
  • Wasser vorsichtig aus dem Spinat herausdrücken und in den Kühlschrank stellen
  • Sesam bei niedriger Hitze unter gelegentlichem Rühren anrösten

2015-12-20 16.27.342015-12-20 16.29.472015-12-20 16.35.49

  • Sesam im Mörser (am besten japanischer Suribachi) zerkleinern
  • Alle Zutaten außer Spinat in einer Schüssel zusammenmischen

2015-12-20 18.26.562015-12-20 18.28.392015-12-20 18.31.14

  • Kurz vor dem Servieren Spinat und Sesamsauße gut vermischen
  • Die Mischung in kleine Schälchen geben – servierfertig

Hinweis für Allergiker: Soyaprodukte enthalten

Du willst mehr Tipps, wie du besser Japanisch lernen kannst?

Registrieren Sie sich jetzt, um eine Email zu erhalten, wenn ich neue Inhalte publiziere.

Deine Daten werden nicht an Dritte für Marketingzwecke weitergegeben. Wir verwenden deine Email nur, um dir beim Japanischlernen zu helfen

2016-10-21T14:32:34+00:00

Leave A Comment