Unsere Japanischlehrer

Home/Unsere Japanischlehrer
Unsere Japanischlehrer 2017-04-04T09:27:34+00:00

Die Japanischlehrer unserer Sprachschule

Alle Japanischlehrer unserer Sprachschule sind professionell ausgebildete japanische und deutsche Muttersprachler.

Wir legen Wert darauf, dass unsere Japanisch-Anfängerkurse von Lehrern mit deutscher Muttersprache unterrichtet werden. Durch ihre eigenen Lern- und Unterrichtserfahrungen sind sie in der Lage, den Unterricht optimal auf die Bedürfnisse deutschsprachiger Schüler abzustimmen.

In unseren Japanisch-Fortgeschrittenenkursen geben dir japanische Muttersprachler die tieferen Geheimnisse der japanischen Sprache preis. Sie haben viel Zeit in Österreich und anderen Ländern verbracht und kennen Japan sowohl von innen als auch von außen. Von unseren „Insidern“ lernst du regionale Ausdrucksweisen und Sätze, die du in keinem Lehrbuch findest.

Alle unsere Japanischlehrer verfügen über langjährige Erfahrung im Unterrichten der japanischen Grammatik und Sprache. Japanisch zu lernen kann eine große Herausforderung sein. Unsere Lehrer helfen dir, diese Aufgabe zu meistern. Sie fördern deine persönlichen Stärken, arbeiten individuelle Verbesserungspotenziale klar heraus und geben dir die Sicherheit, die du brauchst, um sich problemlos auf Japanisch verständigen zu können.

Get to know Bernhard und Momoko

Bernhard Dittrich, Japanischlehrer

3492_interfoto-2Mein Name ist Bernhard Dittrich und ich interessiere mich schon seit ich 14 war für Japan. Mein Zugang zu Japan hat etwas unklassisch über die japanischen Kampfkünste begonnen. Nach mehreren höheren Graduierungen in diversen Stilen wollte ich mehr über das erfahren, was hinter den Vokabeln steckt, die wir im Training verwendet haben. Dies führte mich zum Studium der japanischen Sprache und Kultur – und damit verbunden, viele berufliche und private Aufenthalte in Japan.

Heute kann ich sagen, dass die Entscheidung damals Japanologie zu studieren mein ganzes Leben beeinflusst hat. Mein Alltag besteht aus Gesprächen über dies und das mit meiner japanischen Frau, Nachrichten und Filmen auf Japanisch und natürlich aus gutem japanischen Essen. Anfangs war es sehr ungewohnt für uns beide, da es teilweise doch sehr große Unterschiede in unserer kulturellen Erziehung gab. So war es für sie selbstverständlich, sich für die Toilette andere Hausschuhe anzuziehen, für mich nicht. Mittlerweile merken wir diese Unterschiede aber gar nicht mehr.

Wenn ich mal eine Auszeit vom Alltagsstress brauche, dann mache ich nichts lieber als mich mit einer Tasse japanischen Grüntee hinzusetzen und meine Gedanken schweifen zu lassen. Ich bin, wenn man das so sagen will, ein richtiger Tee-Enthusiast und habe mich schon durch so manche Teesorte durchgekostet. Meine Lieblingsorte in Japan sind deshalb auch Kyoto und Uji, wo man hervorragenden Tee finden kann.

Meinen Japanischschülerinnen und Japanischschülern vermittle ich die japanische Sprache mit Spaß, vielen Übungen und Möglichkeiten, die Sprache aktiv anzuwenden. Zum Drüberstreuen erzähle ich gerne auch interessante Geschichten über Japan.

Clara Momoko Geber, Japanischlehrerin

11659241_1639345419615264_2770543428775873796_nIch wuchs in einer japanisch-österreichischen Musikerfamilie in der Nähe von Wien auf. Lange Zeit war ich als Pianistin tätig, ging jedoch nach Absolvierung der Matura meiner Leidenschaft für Sprache und Kultur nach und entschied mich für die Studien der Japanologie und Slawistik auf der Universität Wien. Neben meiner Lehrtätigkeit u.a. an der Nihongo Gakuen Wien bin ich auch als Dolmetscherin/Übersetzerin der deutschen sowie der japanischen Sprache tätig. Der Name Momoko (桃子、ももこ) bedeutet übersetzt „Pfirsich-Kind“.

Den Kontakt zu Japan halte ich nicht nur durch familiäre und universitäre Beziehungen aufrecht, sondern auch mit meiner Leidenschaft für japanische Kultur, Literatur und Medien. In meiner Freizeit gehe ich gerne in Museen sowie Konzerte und lese Bücher. Durch jährliche Aufenthalte in Japan war es mir auch möglich, österreichische sowie japanische Kultur und Sprache von klein auf in mich aufzunehmen. Besonders großes Interesse habe ich für gesellschaftliche Themen Japans wie Familie, Aspekte der Gesunderhaltung und Altenpflege.

Mein Ziel für den Unterricht an der Nihongo Gakuen ist es, dir nicht nur die Sprache näher zu bringen, sondern auch die Faszination für die Kultur Japans zu vertiefen. Japan ist viel mehr als Medien in Europa berichten – und genau das möchte ich mit Humor vermitteln.