Von Teufeln und Dämonen

Home/Japanische Kultur/Von Teufeln und Dämonen

Von Teufeln und Dämonen

Passend zum Krampustag bzw. darauffolgendem Nikolaustag in Österreich/Bayern und anderen Teilen Europas:
Nikolaus und Krampus sind in Japan völlig unbekannt.

Dafür gibt es eine Vielzahl an Monstern, Teufel, Ungeheuer, Geister und andere geheimnisvolle Wesen, die einen festen Platz in der japanischen Märchenwelt haben und immer wieder in Animes und Mangas vorkommen. Dies spiegelt sich auch in der Sprache wider; es gibt etliche Bezeichnungen/Gruppierungen für diese Gestalten: お化けobake、妖怪youkai、鬼oni、物の怪mononoke、妖魔youma、あやかしayakashi、悪魔akuma、閻魔enma、幽霊yuurei、悪霊akuryou、精霊seirei、夜叉yasha usw. bzw. dann auch eigene „Spezies“ wie etwa der berühmte 河童kappa、くびなしkubinashi、ろくろっくびrokurokkubi、天狗tengu、からかさこぞうkarakasakozou、猫又nekomata、敷紙shikigami、雪女yuki onna、und viele mehr.

Hättest du Interesse, einen Abend lang nur über japanische Fabelwesen zu lernen? Vielleicht bieten wir bald mal einen „Youkai Abend“ an. Besonders passend dann, wenn es wieder warm bzw. heiß wird – Geistergeschichten (怪談Kaidan) sind im Sommer in Japan sehr beliebt, weil das Fürchten (und der damit verbundene Angstschweiß) angeblich hilft, dass man sich nicht ganz so heiß fühlt im subtropischen Klima z.B. im August in Tokyo. Auch wenn es bis dorthin noch etwas dauert.

Du willst mehr Tipps, wie du besser Japanisch lernen kannst?

Registrieren Sie sich jetzt, um eine Email zu erhalten, wenn ich neue Inhalte publiziere.

Deine Daten werden nicht an Dritte für Marketingzwecke weitergegeben. Wir verwenden deine Email nur, um dir beim Japanischlernen zu helfen

2016-10-31T09:57:18+00:00

Leave A Comment